Bearbeitungsmodus aktiv
Mobility Pricing
Partner
Peter Eisenhut

Fallstudie von Peter Eisenhut

Mobility Pricing

Was kann gegen die Überlastung der Verkehrskapazitäten und gegen die externen Kosten des Verkehrs getan werden?

Merken()
2041 Aufrufe
Aktualisiert am 17.09.2020

Letzte Änderung:

17.09.2020

Umbau der ursprünglichen Fallstudie Road Pricing in die Fallstudie Mobility Pricing, bei der nicht nur der Strassen, sondern auch der Schienenverkehr miteinbezogen wird.

Gesamter Änderungsverlauf

Übersicht

Die Fallstudie thematisiert die Verkehrsprognosen, die Überlastung der Verkehrsinfrastrukturen und die externen Kosten des Verkehrs. Sie beschreibt beispielhaft wie Mobility Pricing in der Schweiz funktionieren könnte, präsentiert die Entwicklungen im Ausland und diskutiert eine Kosten-Nutzen-Bilanz.

Lernziele

Die «Aktuellen Fallstudien» tragen dazu bei, das Interesse der Lernenden an wirtschaftspolitischen Diskussionen und den entsprechenden politischen Entscheidungen zu wecken. Die gängigen Argumente und Positionen sollen besser verstanden und eingeordnet werden können.

Didaktik

Einsatz im Unterricht

Hinweise für die Lehrperson

Fallstudie mit Auftrag

Sie sind noch nicht angemeldet.

Unterrichten Sie Wirtschaft oder ABU auf Stufe Sek II oder sind Sie in Ausbildung zur Lehrperson? Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu exklusiven Inhalten und Zusatzfunktionen (wie das Individualisieren von Aufgabensets oder die Ansicht von Lösungshinweisen).

Mobility Pricing

Download

Lösungshinweise

Download

Download nur für angemeldete Benutzer möglich.

Jetzt registrieren

Anmelden

Mehr zum Thema

Links

Impressum – Mobility Pricing

Das Modul «Aktuelle Fallstudien» gehört zur Kategorie «Inhalte von externen Partnern».

Autor:
Peter Eisenhut, Partner von Iconomix

Korrektorat:
Rotstift AG, Basel

Ihr Feedback

Diese Funktion steht nur registrierten Nutzerinnen und Nutzern offen.

Modul teilen

Alle Fallstudien von Peter Eisenhut (8)

Sortierung nach: