Schweizerische Nationalbank
Bearbeitungsmodus aktiv
Budgetspiel

Budgetspiel

«Haushaltsbudgets im Vergleich»

Damit der Lohn bis ans Ende des Monats reicht.

Es wird online recherchiert und spielerisch gelernt, wie man ein Haushaltsbudget erstellt.

  • Das «Budgetspiel» wird zu zweit oder zu dritt gespielt.
  • Die Lernenden werden mit einem Arbeitsauftrag angeleitet.
  • Für den Rechercheauftrag wird pro Gruppe ein Computer mit Internetanschluss benötigt.
  • Die Unterlagen zum Spiel können bestellt oder heruntergeladen werden.

0 Kommentare 178 Aufrufe
BM
GYM
KV
DH
ABU
Kompetenzen
Beobachtungen festhalten, Entscheidungstechniken, Ergebnisse darlegen, visualisieren, Recherchieren
Weitere Sprachen
Französisch
Unterrichtsdauer
1–2 Lektionen
Aktualisiert
16.04.2015

Lernziel
Die Lernenden können die Lebenshaltungskosten der Schweizer Bevölkerung realistisch wiedergeben und erklären, wie sich das verfügbare Einkommen eines bestimmten Haushaltsprofils zusammensetzt. Sie verstehen, dass die Höhe der zu entrichten den Steuern direkt vom Einkommen abhängig ist und Haushalte mit hohem Einkommen einen grossen Teil ihres Budgets für Dinge wie Bekleidung, Freizeit etc. einsetzen können, während Haushalte mit tiefem Einkommen dagegen darauf achten müssen, dass sie mit ihrem Einommen so gut wie möglich über die Runden kommen.

Stichworte
Ausgaben, Budgetführung, Einkommen, Geld, Haushalt, Konsum, Kosten, Preise, Schulden, Sparen, Steuerbelastung

Letzte Änderung:
Excel-Datei: Fehler bei der Berechnung der «Übereinstimmung» behoben

Impressum

Konzeption
iconomix, in Kooperation mit Yvan Péguiron

Fachberatung
Simon Schmid, Lic. phil. hist.

Lektorat
Alex Bieli, Textsupport, Freienwil

Gestaltung Materialien
clear of clouds GmbH, Zürich

Korrektorat
Rotstift AG, Bern

Einsatz im Unterricht (PDF, 602 KB)
Hinweise für die Lehrperson

Dokumente

«Monatliches Haushaltsbudget» (Excel)
«Monatliches Haushaltsbudget» (Excel)
Arbeitsauftrag
Arbeitsauftrag
Linksammlung
Linksammlung

Unterlagen zum Spiel

Im Budgetspiel geht es darum, für ein gewähltes Haushaltsprofil das Einkommen (Spielgeld) auf die verschiedenen Ausgabekategorien (Umschläge) möglichst realistisch aufzuteilen. Die Unterlagen zum Spiel können als Zip-Datei (5.0 MB) heruntergeladen oder via Formular bestellt werden.

Spielmaterial bestellen

Links zum Thema

Jung und überschuldet - www.srf.ch/

SRF mySchool. Welche rechtlichen Konsequenzen haben hohe Schulden und wie findet man wieder heraus aus der Schuldenfalle? Die Geschichte von Claudias langjährigem Kampf gegen die Schulden.

Schweizer Haushaltsbudget-Erhebung 2011 - www.nzz.ch/

NZZ Online. Die verfügbaren Einkommen der Haushalte sind gestiegen. (01.06.2013)

Die Verschuldung mit Kundenkarten wird zunehmen - www.tagesanzeiger.ch/

Tagesanzeiger Online. Schweizer Betreibungsämter melden Rekordzahlen – Warum geraten Menschen überhaupt in die Schuldenfalle? (09.04.2013)

HESCHNOCASH - heschnocash.ch/

Schuldenberatung Aargau-Solothurn. Kurzfilm zu den Themen Shopping, Handy, Ausgang, Style. Lädt zum Diskutieren und Nachdenken über den eigenen Umgang mit Geld ein. (2011)

New SRF ECO: Jugendlohn - www.youtube.com/

Beitrag zum Jugendlohn von SRF ECO (03.02.2015 – Dauer 6:30).

Blogartikel zum Thema

Basel «stupst» seine Bürger zum Steuerzahlen

Basel geht mit dem Direktabzug der Steuern vom Lohn neue Wege in der Prävention von Steuerschulden. (12.06.2015)

MoneyFit – Spielend den Umgang mit Geld erlernen

MoneyFit ist das neue Lehrmittel von PostFinance zum Umgang mit Geld. (28.01.2015)

Umgang mit Geld lernen

Früh den selbstständigen Umgang mit Geld erlernen – Das Modell Jugendlohn hilft dabei. (21.11.2014)

× Vielen Dank für Ihren Kommentar. Er wurde erfolgreich zur Überprüfung übermittelt.

Kommentare

Kommentar schreiben (Login erforderlich)

Diese Seite wurde noch nicht kommentiert.

Verfassen Sie den ersten Kommentar.

Verwandte Unterrichtsmodule (2)

Haushaltsbudget

«Wie viel? Wofür?»

DH
ABU
Überarbeitet

Lohnunterschiede

«Die Zeitung zu Lohnfragen»

BM
KV
DH
ABU