Bearbeitungsmodus aktiv
Neu
Regress einfach erklärt

Video-Themenblock

Regress einfach erklärt

Versicherung bittet zur Kasse.

Noch nicht registriert?
Vorteile entdecken
Unterrichten Sie Wirtschaft auf Stufe Sek II oder studieren bzw. dozieren Sie an einer Pädagogischen Hochschule? Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu exklusiven Inhalten und Zusatzfunktionen.

Übersicht

Dieser Video-Themenblock thematisiert die rechtlich-finanziellen und versicherungstechnischen Folgen nach einem Unfall. Die Lernenden vertiefen die Thematik mittels Quiz und Aufträgen. Ein Wissenstext liefert zusätzliche Hintergrundinformationen.

Lernziele

Die Lernenden sind in der Lage, ….

  1. … die Voraussetzungen zu beschreiben, die für den Regress einer Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfüllt sein müssen. Dabei verwenden Sie die Begriffe «Schaden», «Regress», «Grobfahrlässigkeit», «Schuld», «Ausmass der Schuld» sowie Beispiele, welche diese Begriffe veranschaulichen.
  2. … das Budget einer fiktiven Person nutzen, um ihr zu zeigen, wie sie die konkreten Folgen einer Regressforderung in den Griff kriegt.

Video

Regress – einfach erklärt

In drei Minuten erklärt das animierte Video anhand eines Fallbeispiels, was Regress bedeutet. Im Fokus stehen die rechtlich-finanziellen und versicherungstechnischen Folgen nach einem Unfall.

Quelle: ASN, FISP, iconomix & Schuldenprävention Stadt Zürich. Regress – einfach erklärt (17.09.2020, Dauer: 03:14 Min.), aufbereitet mit nanoo.tv

Quiz

Regress einfach erkläft

Quiz starten
Das Quiz beinhaltet fünf Fragen zum Thema Regress.

Auftrag

Um die Lösungshinweise nutzen zu können müssen Sie angemeldet sein.

Unterrichten Sie Wirtschaft auf Stufe Sek II oder studieren bzw. dozieren Sie an einer Pädagogischen Hochschule? Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu exklusiven Inhalten und Zusatzfunktionen.

Arbeitsauftrag

Lösungshinweise Arbeitsauftrag

Download

Wissen

Wissenstext

Hintergrundinformationen zum Thema

Mehr zum Thema

Anlaufstellen bei Fragen

Links

Impressum

Konzeption: Iconomix in Zusammenarbeit mit ASN (Am Steuer nie),  FISP (Fachstelle für interkulturelle Suchtprävention und Gesundheitsförderung) und Schuldenprävention Stadt Zürich

Fachberatung: Jeanne Müller-Stadelmann, Lic. iur., Rechtsanwältin, Rechtsdienst der SNB

Didaktische Beratung Arbeitsauftrag: Dr. Daniel Schmuki, Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung

Video: ASN, FISP, Iconomix & Schuldenprävention Stadt Zürich. Regress – einfach erklärt (17.09.2020)
Aufbereitet mit nanoo.tv, der führenden kollaborativen Online-Mediathek für Bildungsinstitutionen in der Schweiz.

Korrektorat: Rotstift AG, Bern

Ihr Feedback

Diese Funktion steht nur registrierten Nutzerinnen und Nutzern offen.

Modul teilen