Schweizerische Nationalbank

Aktuelles von iconomix

Artikel-Themen filtern
Aktualisierte Unterrichtsmodule (32)
Artikel (80)
Audio (10)
Buch (3)
Event (27)
Game (2)
In eigener Sache (49)
Infografik (23)
Museum (5)
Neue Unterrichtsmodule (33)
Studie (7)
Video (25)
Webangebot (47)

Konjunkturtendenzen Herbst 2021
07.10.2021

Bild "Konjunkturtendenzen"

Die neueste Ausgabe der Konjunkturtendenzen, wie immer basierend auf der gleichnamigen SECO-Publikation, ist verfügbar. Thema ist die aktuelle Konjunktursituation und die Prognose der konjunkturellen Entwicklung in der Schweiz.

Nach den Lockerungsschritten Anfang März 2021 hat sich die Binnenwirtschaft erwartungsgemäss von den Rückschlägen des Winterhalbjahrs erholt. Im Sommer dürfte die Wirtschaftsaktivität das Vorkrisenniveau überschritten haben.

Die Expertengruppe senkt ihre Wachstumsprognose für 2021 auf 3,2% (Sportevent-bereinigt). Damit würde die Schweizer Wirtschaft weiterhin deutlich überdurchschnittlich wachsen. 2022 sollte sich das Wachstum auf 3,4 % beschleunigen. Das Risiko von Rückschlägen bei der Entwicklung der Pandemie kann nicht ausgeschlossen werden.

Konjunkturtendenzen Herbst 2021

Neue Finanzbildungsstrategie für Österreich
28.09.2021

Die Finanzkompetenz stärken und ein Bewusstsein für nachhaltige Finanzplanung schaffen: Diese Ziele verfolgt Österreichs neue Finanzbildungsstrategie. Zu den gut 40 konkreten Massnahmen, die damit einhergehen, gehört die Etablierung eines zentralen Finanzbildungsportals, als «One-Stop-Shop» für Informationen rund um das Thema Finanzbildung.

Mit dem nationalen Aktionsplan bis 2026 wird namentlich die Steigerung der Wirksamkeit von Initiativen zur Förderung der Finanzkompetenz durch Dialog, Koordination und Evaluierung angestrebt.

Gewisse Bevölkerungsgruppen sollen im Rahmen des Aktionsplans besonders erreicht und priorisiert werden. Dies sind Kinder und Jugendliche, junge Erwachsene, Frauen, berufstätige Erwachsene und Privatanlegerinnen und -anleger sowie Kleinunternehmerinnen bzw. -unternehmer.

Mehr Infos

Modul Stadtökonomie: Überarbeitung
09.09.2021

Das Modul Stadtökonomie vermittelt ein grundlegendes Verständnis raumrelevanter wirtschaftlicher Zusammenhänge. Im Mittelpunkt steht das Modell der monozentrischen Stadt – ein theoretisches, ökonomisches Modell einer ringförmigen Idealstadt um einen zentralen Geschäftsbezirk herum. Mit diesem Modell lässt sich erklären, wie sich Boden- und Mietpreise bilden und welchen Einfluss verschiedene regulatorische Eingriffe auf die betroffene Region haben.

Das monozentrische Stadtmodell wurde von Iconomix als browserbasierte Simulation mit dem Namen «Urbanias» aufbereitet. Damit kann durch unmittelbares Ausprobieren und Beobachten der Ergebnisse die Wirkung von Interventionen wie der Reduktion der Pendlerkosten oder der Schaffung von öffentlichen Parks und Regulierungen wie der Begrenzung der Gebäudehöhe oder der Einführung von Mietpreisdeckeln untersucht werden.

Die Simulation Urbanias eignet sich hervorragend, um die Intuition für zentrale ökonomische Konzepte wie freie Preisbildung, Substitution, Nutzen und Kapitalisierung von Standortvorteilen zu entwickeln. Sie fördert zudem die Entdeckungs- und Experimentierfreude. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um mehr zu erfahren.

Zum Modul "Stadtökonomie"

Virtuelle Iconomix-Tagung
07.09.2021

Letzten Freitag fand die Iconomix-Tagung 2021 statt. Der Anlass wurde auf Zoom durchgeführt, das Programm war kurzweilig, die Workshops waren interaktiv. Im Zentrum standen das Fokusthema «Ökonomie des Klimawandels» sowie die Präsentation von vier neuen Modulen zum Thema.

Vielen Dank den über 100 Teilnnehmenden für das rege Interesse und die lebhaften Diskussionen. Danke auch an die Referierenden Prof. Dr. Ralph Winkler (Uni Bern), Simon Schmid (Republik), Dr. David Staubli (EFV) und Prof. Dr. Hannes Schwandt (Northwestern University) für ihre spannenden Beiträge!

Virtuelle Iconomix-Tagung

Daten-Themenblock: CO2-Emissionen und Erderwärmung
02.09.2021

Datenkompetenz oder Data Literacy gilt heute als zentrale Zukunftskompetenz – für Iconomix Grund genug, sich dem Thema anzunehmen. Unter Data Literacy wird die Fähigkeit verstanden, planvoll mit Daten umzugehen und sie im jeweiligen Kontext bewusst einsetzen und hinterfragen zu können.

Es lag für uns auf der Hand, Data Literacy mit Klimawandel, dem Fokusthema 2021 von Iconomix, zu verbinden. Gemeinsam mit Ralph Winkler, Professor für Umwelt- und Klimaökonomie an der Universität Bern, und Simon Schmid, Datenjournalist beim Online-Magazin Republik, haben wir einen Daten-Themenblock zu den naturwissenschaftlichen Grundlagen des Klimawandels entwickelt.

Der neue Themenblock soll die Lernenden dazu befähigen, eine Verbindung zwischen der sich verändernden CO2-Konzentration in der Erdatmosphäre und den historischen Temperaturentwicklungen herzustellen. Angeleitet durch einen handlungsorientierten Arbeitsauftrag analysieren die Lernenden Daten und erstellen Grafiken. Dank zwei unterschiedlich anspruchsvoller Arbeitsaufträge ist der Daten-Themenblock für alle Schultypen geeignet.

Zum Daten-Themenblock

Drei Videothemenblöcke zur Ökonomie des Klimawandels
30.08.2021

Uns bleiben noch knapp 30 Jahre, um klimaneutral zu werden. Wie können wir dieses Ziel weltweit erreichen? Welche Möglichkeiten hat der Staat, um den Wandel zu beschleunigen? Welche Rolle spielen Innovation und Technologie?

Drei neue Videothemenblöcke von Iconomix beschäftigen sich mit genau diesen Fragen: Der internationalen Zusammenarbeit in der Klimapolitik, der Wende zu erneuerbaren Energieträgern und den marktwirtschaftlichen Instrumenten, die dem Staat zur Emissionsminderung zur Verfügung stehen.

Den Ausgangspunkt für einen Themenblock bildet jeweils ein Video. Die drei Themenblöcke können unabhängig voneinander eingesetzt werden und sind für alle Bildungsstufen geeignet. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um mehr zu erfahren.

Zum Container «Klimawandel»

Der Big Mac Index
23.08.2021

Wie viel kostet ein Big Mac in der Schweiz? Und wie viel in den USA oder in China? Anhand der Preise für den beliebten doppelstöckigen Cheeseburger vergleicht der Big Mac Index die Kaufkraft verschiedener Währungen. Die aktuelle Ausgabe wurde kürzlich publiziert.

Der Big Mac Index wurde im Jahr 1986 von der britischen Wochenzeitung «The Economist» ins Leben gerufen. Er wird seither jedes Jahr aktualisiert, ist online und für mehr als 50 verschiedene Währungen verfügbar.

Zur neusten Infografik von «The Economist»

Iconomix-Tagung 2021
09.07.2021

Die digitale Iconomix-Tagung von Freitag, 3. September 2021 ist den ökonomischen Herausforderungen des Klimawandels gewidmet. Der Anlass wird auf Zoom durchgeführt, das Programm ist kurzweilig, die Workshops sind interaktiv. Neben Fachinputs von Experten werden eine Reihe von neuen Modulen vorgestellt, die die Ökonomie des Klimawandels zum Thema haben. Die Teilnahme am Anlass ist kostenlos.

Melden Sie sich jetzt an, die Platzzahl ist beschränkt!

Weitere Informationen und Anmeldung

Konjunkturtendenzen Sommer 2021
08.07.2021

Bild "Konjunkturtendenzen"

Die neueste Ausgabe der Konjunkturtendenzen, wie immer basierend auf der gleichnamigen SECO-Publikation, ist verfügbar. Thema ist die aktuelle Konjunktursituation und die Prognose der konjunkturellen Entwicklung in der Schweiz.

Die zweite Pandemiewelle führte im 1. Quartal 2021 in der Schweiz zu einer Unterbrechung der wirtschaftlichen Erholung. Infolge der Verschärfung der Eindämmungsmassnahmen ging das BIP erneut zurück.

Für 2021 prognostizieren die Ökonomen des Bundes ein Wirtschaftswachstum von 3,6%, was im historischen Vergleich viel ist. Das grösste Prognoserisiko sind Rückschläge bei der Bekämpfung der Pandemie, namentlich im Zusammenhang mit Virusmutationen.

Konjunkturtendenzen Sommer 2021

Die Grosse Pandemie
14.06.2021

Aymo Brunetti, Professor für Wirtschaftspolitik und Regionalökonomie an der Universität Bern und Autor des Sek-II-Lehrbuchs «Volkswirtschaftslehre», hat eine ökonomische Einordnung des Corona-Schocks und seiner Auswirkungen verfasst. Das Papier «Die Grosse Pandemie» erklärt die besondere Dynamik einer globalen Pandemie und analysiert die wirtschaftlichen Effekte sowie die Reaktionen der Wirtschaftspolitik. Der Fokus liegt dabei auf den Entwicklungen in der Schweiz.

Jetzt lesen und die wichtigsten ökonomischen Erkenntnisse zur Corona-Krise in Erfahrung bringen.

Zur Studie

Sind wir schon vernetzt?

Ob Aktuelles zu unseren Modulen und Services oder Wissenswertes zu Ökonomie und Bildung: Folgen Sie uns auf Twitter und LinkedIn, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Likes und Kommentare erwünscht – und Teilen gestattet.

TwitterLinkedin