hep-Begegnungstag 2022

Am 26. März findet der jährliche Begegnungstag des hep-Verlags statt – eine Weiterbildungsmöglichkeit für Lehrpersonen. Iconomix präsentiert im Rahmen der Veranstaltung den neuen Datenthemenblock zu CO2-Emissionen und Erderwärmung.

Der Begegnungstag des hep-Verlags bietet Lehrpersonen die Möglichkeit, ihre methodischen und didaktischen Kompetenzen zu erweitern, frische Impulse für ihre Arbeit zu gewinnen und neue pädagogische Fachbücher kennenzulernen. Dafür stehen in mehreren Zeitslots rund 30 Präsentationen und Workshops zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Bildungsbereich zur Auswahl.

Auch Iconomix ist am Begegnungstag mit einem Workshop vertreten: Zusammen mit Datenjournalist Simon Schmid präsentiert Julia Erdin den neuen Datenthemenblock «CO2-Emissionen und Erderwärmung». Ziel des Workshops ist es, die Lehrpersonen ins Thema Data Literacy einzuführen und die entsprechenden Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht aufzuzeigen. Die Veranstaltung wird in der zweiten Workshop Runde von 11.45 bis 13.00 Uhr durchgeführt.

Der Begegnungstag des hep-Verlags findet am 26. März 2022 von 08.15 bis 15.00 Uhr auf dem gibb-Campus BMS in Bern statt (Lorrainestrasse 5). Die Teilnahme ist kostenlos und kann an die berufliche Weiterbildung angerechnet werden. Hinweis: Die Anmeldefrist ist am 15. März abgelaufen.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier:

Wie greift Iconomix das Thema konkret auf?

Daten-Themenblock «CO2-Emissionen und Erderwärmung»

Der Daten-Themenblock «CO2-Emissionen und Erderwärmung» befähigt die Lernenden dazu, eine Verbindung zwischen der sich verändernden CO2-Konzentration in der Atmosphäre und den historischen Temperaturentwicklungen herzustellen. Das Modul wurde im Sommer neu erstellt und kürzlich einer ersten Revision unterzogen.

Drei Fragen an Simon Schmid

Datenjournalist Simon Schmid erklärt im Interview, weshalb Datenkompetenzen im Schulunterricht vermittelt werden sollten und ob Daten überhaupt objektiv sein können.

Portrait von Daniela Waser
Beitrag von:
Daniela Waser
erstellt am 09.03.2022
geändert am 10.03.2022