Didaktische Hinweise

AHV

Didaktische Hinweise

Mit einem Upside-down-Ansatz verfolgen wir das Ziel, den Verstehensprozess der Lernenden noch stärker als bis anhin zu unterstützen. Bisher haben die Lernenden oft zunächst einen Fachtext vollständig gelesen und damit ihr Wissen erweitert. Anschliessend haben sie mithilfe des Aufgabensets dieses Wissen verarbeitet. Mit dem Upside-down-Ansatz sollen diese beiden Aktivitäten ganz im Sinne der Didaktik zum Leseverstehen deutlich stärker verzahnt werden.

Die Aufträge, welche das Lesen der Lernenden steuern sollen, orientieren sich dabei an den gängigen drei Phasen des Didaktisierens von Texten – der Vorentlastung, der Inhaltserfassung und der Inhaltsvertiefung bzw. -erweiterung. Damit unterstützen wir die Lernenden nicht nur dabei, einzelne Informationen aus dem Text zweckmässig zu vernetzen, sondern auch Bezüge zu ihrem Vorwissen und ihren Lebenserfahrungen herzustellen. Dadurch erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass wichtige Sinnzusammenhänge entstehen, die ein vertieftes Verstehen ermöglichen.

Unterrichtsvorbereitung

Das nachfolgende Schema hilft bei der Wahl des Unterrichtsszenarios. Es soll aufzeigen, wie die Lernenden arbeiten können, um die Arbeitsaufträge zu bearbeiten und gleichzeitig den Fachtext zur Hand zu haben. Wir empfehlen das digitale Setting, je nach Klasse und Ausstattung kann natürlich auch hybrid geeigneter sein: