Bearbeitungsmodus aktiv
Neu
Zukunft der Altersvorsorge

Faktenblatt mit Auftrag

Zukunft der Altersvorsorge

Der Generationenvertrag auf dem Prüfstand.

Merken()
821 Aufrufe
Aktualisiert am 14.11.2022

Letzte Änderung:

14.11.2022

Anpassung der Dokumente nach Annahme der Reform «AHV21» im September 2022.

Gesamter Änderungsverlauf

Übersicht

Thematisiert werden die Herausforderungen der schweizerischen Altersvorsorge und mögliche Lösungsansätze.

  • Ein Faktenblatt vermittelt die Grundlagen.
  • Die didaktische Verarbeitung erfolgt mit einem Set anwendungsorientierter Aufträge.

Lernziele

Die Lernenden können …

  • das Drei-Säulen-Konzept und insbesondere den Unterschied zwischen Kapitaldeckung und Umlage erklären.
  • die Einnahmen- und Ausgabenströme von AHV und BV beschreiben.
  • die Herausforderungen von AHV und BV zusammenfassen.
  • die Lösungsansätze aus den Herausforderungen von AHV und BV ableiten und hinterfragen.
  • alternative Vorsorgemodelle einander gegenüberstellen und grob beurteilen.

Faktenblatt

Zukunft der Altersvorsorge

Die zugehörigen anwendungsorierten Aufträge erleichtern den Lernenden den Einstieg ins Thema. Sie unterstützen ferner die Erarbeitung und Vertiefung der Inhalte aus dem Faktenblatt.

Auftrag

Um die Lösungshinweise nutzen zu können müssen Sie angemeldet sein.

Unterrichten Sie Wirtschaft oder ABU auf Stufe Sek II oder sind Sie in Ausbildung zur Lehrperson? Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu exklusiven Inhalten und Zusatzfunktionen.

Aufgabenset

Download

Lösungshinweise Aufgabenset

Download

Mehr zum Thema

Links

Videos

Basiswissen Altersvorsorge: Das Dreisäulensystem
Das Dreisäulensystem in der Schweiz – kurz erklärt
Die Reform der beruflichen Vorsorge – kurz erklärt
Die berufliche Vorsorge: Herausforderungen und Lösungsansätze
Monika Bütler diskutiert das Drei-Säulen-System der Schweiz

Impressum zu diesem Modul

Konzeption: Iconomix

Fachberatung: Prof. Dr. Christoph A. Schaltegger und Dr. Melanie Häner, Institut für Schweizer Wirtschaftspolitik (IWP) an der Universität Luzern

Didaktische Beratung: Dr. Daniel Schmuki, Eidgenössische Hochschule für Berufsbildung EHB

Lektorat Faktenblatt: Alex Bieli, Textsupport

Gestaltung Unterrichtsmaterialien: clearbrand gmbh, Zürich

Korrektorat: Rotstift AG, Basel

 

Ihr Feedback

Diese Funktion steht nur registrierten Nutzerinnen und Nutzern offen.

Modul teilen